Meister im Bestattungsgewerbe

Leben & Abschied

in Würde

Alternative Bestattungen


Der 1980, im Alter von 50 Jahren, verstorbene amerikanische Schauspieler Steve McQueen hatte in seinem Testament festgelegt, dass seine Asche über dem Pazifik verstreut werden sollte.
Es kam für ihn persönlich nicht in Frage, in einem "klassischen Grab" beigesetzt zu werden.

So wie ihm geht es immer mehr Menschen!
Sie möchten nach einem individuell geführten Leben, dies auch in der Form ihres Begräbnisses ausdrücken.
Wer seine freie Zeit gern im Grünen verbrachte und die Natur liebte, warum soll dieser Mensch nicht seine letzte Ruhe auf einer schönen Blumenwiese finden?
Oder in einem Urnengrab am Fuße einer alten Eiche?

Es bieten sich in der heutigen Zeit, je nach Vorlieben, die verschiedensten Möglichkeiten alternativer Bestattungen.